Mediendesign - Film & Audiovision

Du verstehst "Halt Du jetzt mal die Klappe!" nicht als Beleidigung, sondern als konkrete Aufforderung, während der Dreharbeiten zu einem neuen Film Dein Bestes zu geben. Egal, in welcher Position.

In der Ausbildung zum staatlich anerkannten Mediendesigner/in - Film & Audiovision gestalten und realisieren die Studierenden Filme und audiovisuelle Projekte für Unterhaltung, Werbung, Industrie und Dokumentation. Sie arbeiten mit Kamera, Licht, Ton, führen Regie, übernehmen die Produktionsleitung oder die Postproduktion (Schnitt). Das fachliche Spektrum ist sehr breit gefächert, was die Chancen am Arbeitsmarkt signifikant erhöht.

Spielfilm, Trailer, Werbespot, Image- und Dokumentarfilm, 3D-Animation, Artist-Video, Special Effects, Live-Streaming, Podcast, Tontechnik und Sounddesign, Kamera, Filmdramaturgie, Fotografie, Postproduktion, Screen-Design, Storyboard-Zeichnen, Photoshop, Textgestaltung, Drehbuch, Regie, Event-Design, Produktionsleitung, Präsentation, Multi-Screen, Lichtdesign.

Film und Mediendesigner/innen arbeiten als Regisseur, Producer, DOP (Director of Photography bzw. Kameramann/frau in Medien- oder Film-Produktionsstudios oder in der beruflichen Selbständgkeit. In Film- und TV-Produktionsstudios, in Werbe- und Medien-Agenturen als Cutter, Konzeptioner, Drehbuchautoren, Visualisierung, 3D/CGI, Mediaplanung, Art- oder Creativ-Direktion. Mit dem zusätzlichen Lazi-Diplom Abschluss können Absolventen an der Partneruniversität in England den MA Digital and Visual Communication erwerben.

Fachbereichsleiter Film und Medien Bereits mit 12 Jahren begann er, Drehbücher zu schreiben und drehte mit einer einfachen Doppel-Acht-Filmkamera und einfachster Schnittechnik die ersten Filme. Wenige Jahre später produzierte er seine ersten Auftragsfilme mit einer geliehenen 16mm-Arriflex für namhafte Kunden wie Biosthetik Paris, Olymp-Friseureinrichtungen... >>> Ingo Lazi

Semesterstart März und September
Zugangsvoraussetzung Abitur oder Mittlere Reife (ohne NC) / Abg. Berufsausbildung, Mindestalter 16 Jahre
Abschluss Staatlich anerkannter Mediendesigner/in - Film & Audiovision
Bewerbung Online-Bewerbung / Vorstellungsgespräch und Kreativaufgabe (Bewerbungsmappe und fachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich)
Optional Lazi-Diplom Kommunikationsdesigner (mit Qualifikation zum Master of Arts Studium in England)
Dauer 3 Jahre Vollzeit (6 Semester) 
Semestergröße ca. 10-15 Studierende
Module Film & Medien Praxis, Fotodesign-Praxis, First Shot, Postproduktion, Tontechnik, Kamera, Gestaltung, Kreativtraining, Dramaturgie, Photoshop, Bildnerisches, Gestalten, BWL, Recht, Technologie Fotografie, Technologie Film & Medien, Textgestaltung, Werbelehre
Kurse & Workshops Spielfilmwerkstatt, Konzeption, Dokumentarfilm, Kunst- &, Mediengeschichte, Multimedia, 3D-Animation, Englisch (Master of Arts), Kommunikationstraining, Indesign, Kalligrafie, Buchbinden
Studiengebühren Pro Semester € 3.360,00 (Zahlbar in 6 Raten à € 560,00)
Einmalige Gebühren Aufnahme: € 300,00 €, Zwischenprüfung € 300,00 €, Abschlussprüfung € 300,00 €, Lazi-Diplomprüfung € 980,00 €
Finanzierung BAföG, Bildungskredit KfW, BVA, Kindergeld, Lazi-Darlehen und Stipendien.