Xtensions

Xtensions

Die Xtensions sind unser Vorlesungs- und Veranstaltungsprogramm außer Haus - im Kommunalen Kino Esslingen. Das Motto: Interessante Leute treffen, interessante Themen erleben, interessante Gespräche führen.

"Dodokay war da, Calvin Hollywood, Dietmar Henneka (Liste) und viele, viele andere ebenfalls. Unsere Xtensions-Vorlesungsreihe lädt während des Semesters regelmäßig Profis an einen Veranstaltungsort mitten in Esslingen, damit diese zu spannenden und hochaktuellen Medien- und Designthemen Stellung beziehen.

Da sind dann die unterschiedlichsten Leute vor Ort und sprechen bzw. diskutieren über Themen wie Virales Marketing, Food-Fotografie, professionelle Kundenakquise, die "Naturgesetze in der freien Wildbahn des Kunstbetriebs" oder auch über die geeigneten Strategien bezüglich professionell geplanter Vertragsverhandlungen mit Medien-Produzenten. Die Liste der Beiträge hier ist nahezu endlos, aber mit Sicherheit immer spannend und sehr oft auch brisant.



Dienstag, 20. Juni 2017, 17:00 - 18:30 Uhr

Das Kino wurde fast von Beginn an als "Traumfabrik" bezeichnet wegen der nahen Verwandtschaft von Traumarbeit in der Psychoanalyse und der Metaphorik im Film. Viele Filmemacher arbeiten mit Psychoanalytikern zusammen unter Einbeziehung der unbewußten Mechanismen ihrer individuellen Figuren im Film und in der Filmgeschichte mit deren darunterliegenden soziokulturellen Spannungen und Widersprüchen. Angewandte Psychoanalyse mit ihrer multi-dimensionalen Annäherung ans Filmmaterial stellt eine Möglichkeit des Zugangs zum Film dar entsprechend ihrem Verständnis von Mehrdeutigkeit und Vielschichtigkeit aller menschlichen Phänomene. Das soll anhand des Films "Blue Velvet" von David Lynch untersucht werden.

Wichtig: Bitte den Film im Vorfeld anschauen!


Gute Fotos durch Teamarbeit.? - ?Über das Arbeiten mit Fotomodellen, Assistenten, Stylisten, Hair&Makeup Artisten und Kunden.


Vergangene Veranstaltung

Im Radio sprechen und eine Sendung moderieren. Hier braucht mehr als nur eine fundierte sprecherische und journalistische Ausbildung. Neben dem Handwerk, das man heutzutage schnell und meist mühelos erlernen kann, braucht es noch was entscheidendes: Leidenschaft und Authentizität. Authentisch sind Moderatoren vor allem, wenn sie ihre Rolle als Begleiter verstanden haben. Dabei ist eines ganz entscheidend: Den Hörer abholen. Wie das gemacht wird, erläutert Christian Filip M.A., Programmleiter von Neckaralb Live – Das Pop Rock Radio, Dozent und zertifizierter Moderationstrainer Hörfunk.

Wie macht man das Innere des Gehirns und die ablaufenden Prozesse sichtbar? Was sagt uns das über unser eigenes Gehirn bzw. Handeln? Dr. Albert Decker ist Sozialwissenschaftler und Mentaltrainer, der über das lernende Gehirn promoviert hat. Er ist Personal- und Organisationsentwickler, Fach- und Prozessberater für Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Lehrcoach für Gesundheits- und Mentalcoaching.