And the winner is…

Ein zentrales Highlight einer jeden Lazi-Akademie-Abschlusspräsentation ist die Verleihung der „Lazi-Awards“ bzw. die Vergabe von Urkunden für hohen Standard. So auch dieses Mal in Fellbach, wo wieder einmal absolute Hochspannung angesagt war! Und auch hier waren Jury und Anwesende nicht immer einer Meinung

Die Presse vor Ort war dann noch mal ganz anderer Meinung. So beispielsweise wählte diese als visuellen Aufmacher für ihre Presseberichterstattung eine Arbeit der Absolventin „Molly Morgan“ aus, die ansonsten leer ausging. Das zeigt einmal mehr, dass zum einen die Geschmäcker verschieden sind und zum anderen der Run um die Lazi-Awards immer einem qualitativen „Kopf-an-Kopf-Rennen“ gleichkommt.

Die Lazi Award-Gewinner im einzeln lauten:

Kristina Moreale
für ihr Buchprojekt “In meiner Küche” – Gestalterische Bestleistung.

Kai Sauter
für seine Werbekampagne “Tabasco” – Gestalterische Bestleistung.

Ines Rast
für ihre Foodserie „Bouchée sur la Cuillière“ – Gestalterische und fotografische Bestleistung.

Larissa Hertkorn
für die beiden Bildserien “Menü der 4 Jahreszeiten“ und „Food, Form, Farbe“ – Gestalterische Bestleistung.

Tobias Hartl
für seine Abschlussmappe – Gestalterische und fotografische Bestleistung.

Sinaida Betz
für ihre Abschlussmappe – Gestalterische und fotografische Bestleistung.

Jan Faltermann
Umfangreiches künstlerisches Gesamtwerk.

 

Die Auszeichnungen für hohen Standard gehen an:

Jean Paul Heller
für seine Werbekampagne “Zahnseide der Marke Oral-B” – Hoher Standard.

Murat Ari
für seinen Werbekampagne für “Car2go - Smart fahren” – Hoher Standard.

Hannah Pagallies 
für ihr einfühlsames Portrait von „Maxi“ und für „ ST.P.O.“ – Hoher Standard.

Zur Übersicht: Lazi Awards 2015