Limitiertes Info-Paket!

Jetzt per Post zu dir nach Hause.

Heute schon 3 mal bestellt!

* Pflichtfeld
Deine Daten sind bei uns sicher. Ich willige in die in der Datenschutzerklärung beschriebene Vereinbarung meiner Daten ein.

Was ist Wirtschaftsinformatik? 
Das Wirtschaftsinformatik Studium qualifiziert Dich für die Übernahme von speziellen Betriebsprozessen; als Wirtschaftsinformatiker bist Du ein Spezialist für die Bereiche zwischen BWL und Informatik. Einerseits gestaltet sich Dein Berufsalltag als Wirtschaftsinformatiker aus wirtschaftlichen Zusammenhängen und ebenso wie diese mit Informationstechnologie-Verfahren unterstützt werden können.

Durch den Einsatz von IT können Geschäftsprozesse mitbestimmt werden, dafür bist Du als Wirtschaftsinformatiker ein wichtiger Ansprechpartner. Die umfassenden IT-Kenntnisse ermöglichen die Optimierung von Unternehmensprozessen und stellen Problemlösungen dar. Ein Wirtschaftsinformatik Studium ist abwechslungsreich strukturiert und vermittelt Dir ein intensives Fachwissen und weitreichende Kompetenzen im Bereich der modernen Wirtschaft.
 

Branche für die Zukunft - warum?

Wirtschaftsinformatiker sind besonders gefragt und es bieten sich nach dem Studium eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten an. Ob regional oder weltweit; die Jobaussichten sind nach einem Wirtschaftsinformatik Studium besonders gut. Zudem ist dieser Berufszweig auch zukünftig ein wichtiger Faktor: Durch den Fortschritt der IT-Branche sind auch Wirtschaftsinformatiker immer mehr gefragt. Die Verbindung der informationstechnischen und fachlichen Aufgabenbereiche sind in jeglichen Unternehmen besonders wichtige Aspekte. Ein Wirtschaftsinformatik Studium eröffnet Dir daher bedeutende Optionen bezüglich Deinem beruflichen Weg. Die Kombination der Fachbereiche machen den Wirtschaftsinformatiker zu einem wichtigen Bindemitglied in kleineren und großen Unternehmen.
 

Wieso sollte man Wirtschaftsinformatik studieren?

Mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienabschluss stehen die Erfolgsaussichten Deiner beruflichen Laufbahn besonders gut. Der Arbeitsbereich eines Wirtschaftsinformatikers ist nicht nur besonders interessant, sondern auch besonders lukrativ. Innerhalb der Wirtschaftsbranche öffnest Du Dir mit einem Wirtschaftsinformatik Studium weitreichende Türen und kannst viele berufliche Möglichkeiten auskosten. Ebenso ist das Studium ein guter Schritt, um die berufliche Karriereleiter zu besteigen. Nach dem Studium kannst Du mit Zertifikaten und Weiterbildungen eine höhere Position erreichen. Doch auch direkt schon nach dem Studium kannst Du als Wirtschaftsinformatiker einen attraktiven Berufsweg antreten.
 

Studieninhalte

Im Wirtschaftsinformatik Studium lernst Du das Spektrum der Betriebswirtschaftslehre und Informatik kennen. Das Studium beinhaltet die Kernfächer wie Angewandte Informatik, Datenbanken und Software Engineering. Ebenso gehören die Fächer Mathematik, Business Informatics und Wirtschaftswissenschaften zu den Kernfächern. Weitere spezialisierte Fächer ergänzen den Lehrplan und machen das Studium zu einem spannenden und lehrreichen Studiengang. Bei Deiner individuellen Schwerpunktwahl stehen Dir verschiedene Vertiefungen zur Auswahl. Je nach Berufswunsch, Fokussierung und Interesse kannst Du die Schwerpunktthemen ganz nach Deinem Wunsch wählen. Du kannst Dich entweder mehr in die Richtung Betriebswirtschaftslehre oder in die Richtung Informatik spezialisieren.

Neben den umfassenden Studieninhalten ist es zudem noch meistens die Regel, dass ein Modul des Projektmanagements studiert wird. Außerdem gehört das Wirtschaftsenglisch meistens ebenso zu den Pflichtfächern. Das wissenschaftliche Arbeiten und das Trainieren der Soft Skills( zum Beispiel Zeitmanagement und Kommunikationskompetenz) sind zudem Bestandteile des Studiums. Je nach Hochschule unterscheidet sich auch das Studium: Während manche Hochschulen besonders betriebswirtschaftlich ausgerichtet sind, legen andere Hochschulen eher den Schwerpunkt in den Bereich der Informatik. Innerhalb weiteren drei Semestern kann der Master Studiengang absolviert werden.
 

Voraussetzungen

Um für das Wirtschaftsinformatik Studium zugelassen zu werden, wird das Fachabitur oder Abitur benötigt. Allerdings gibt es heutzutage auch für Bewerber ohne Abi die Möglichkeit, sich für den Studiengang einschreiben zu lassen. Dies ist bei einer entsprechenden beruflichen Qualifizierung möglich. Der Numerus Clausus an deutschen Hochschulen liegt zwischen 2,7 bis 3,3. Einige Studiengänge der Wirtschaftsinformatik sind zudem zulassungsfrei. Das bedeutet, dass der Einstieg in ein Studium meistens ohne große Hürden geschehen kann; wichtig ist das Interesse daran und entsprechende Fähigkeiten, denn die Wirtschaftsinformatik fordert eine gewisse Struktur und logische Schlussfolgerungen.

Besonders auch mathematische Fähigkeiten sind im Studium gefragt. Daher ist es unerlässlich, dass Du ein gutes mathematisches Verständnis mitbringst. Natürlich gehören die Lernbereitschaft und Motivation ebenso zum Studium. Wenn Du Dich für Softwares, die Wirtschaft und Informatik begeistern kannst und Du fachspezifische Kompetenzen erwerben möchtest, dann ist ein Wirtschaftsinformatik Studium eventuell genau der richtige Studiengang für Dich.
 

Karriere nach dem Studium

Ein erfolgreicher Berufseinstieg ist mit einem Wirtschaftsinformatik Studium besonders gut möglich. Vorausgesetzt ist natürlich, dass Du Dein Studium erfolgreich abgeschlossen hast. Bereits als Berufsanfänger erhältst Du ein attraktives Gehalt und kannst Deine berufliche Laufbahn ausbauen. Die gesamte Wirtschaftsbranche bietet Dir weitreichende Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildungen. Solltest Du eine berufliche Karriere in Aussicht haben, so ist es mit einem Wirtschaftsinformatik Studium noch nicht getan, denn dann solltest Du spezifische Zertifikate absolvieren und Dir ein tiefgreifendes Fachwissen aneignen. Mit den passenden Qualifikationen kannst Du als Wirtschaftsinformatiker allerdings gute Positionen erreichen. Ein Wirtschaftsinformatik Studium ist ein spannender Studiengang, welcher Dir in vielerlei Wirtschaftsbereichen zu Gute kommt. Das durchschnittliche Brutto-Jahreseinkommen bei Berufsanfängern liegt bei ca. 45.000 €.

Wie hat dir diese Seite gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5