Freies Lernen

Das Bildungssystem steht Kopf! Deshalb bieten wir eine völlig neue Art des Lernens für Individualisten im Bereich der Medien an. In der Projektgruppe "Freies Lernen" kannst du frei nach deinen Interessen lernen und Projekte umsetzen. Für das Lazi-Diplom (3 Jahre, nicht staatlich anerkannt) gibt es keine Noten und Klausuren. Wenn du das freie Lernen mit einem staatlich anerkannten Abschluss kombinieren möchtest (+ 1 Jahr), gibt es bis auf eine Zwischen- und Abschlussprüfung keine Noten und Klausuren in den laufenden Semestern. Du besuchst regelmäßige Coachings zur Eigenmotivation, Reflexion und Organisation, um dein selbstgesteuertes Lernerlebnis so optimal wie möglich zu gestalten.

Als Studierender der Rogersgruppe bist du für deinen Lernerfolg selbst verantwortlich. Hierzu gehört eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein und Eigenmanagement. Selbstgesteuertes Lernen bedeutet, Probleme selbst in die Hand zu nehmen und zu lösen. Wissen bringst du dir selbstorganisiert bei - wir betreuen und coachen dich dabei. Du bist offiziell an der Lazi Akademie immatrikuliert und gestaltest deinen Modulplan nach persönlichen Interessen.

Optional erhältst du einen staatlich anerkannten Abschluss in einem der drei Fachbereiche der Lazi Akademie. Im Anschluss daran hast du wiederum die Möglichkeit, in das einjährige Master-of-Arts-Studium an unserer Partneruniversität in England einzusteigen.

Der Einstieg in die Rogersgruppe ist jederzeit möglich. | Campus-Tour

Abschluss 1Lazi-Diplom - Freies Lernen
(interner Abschluss) | 3 Jahre / 6 Semester
Abschluss 2Fotodesigner/in
Film und Mediendesigner/in
Grafik- und Kommunikationsdesigner/in
(Staatlich anerkannt) | + 1 Jahr
OptionalMA Digital and Visual Communications
(Master of Arts) | + 1 Jahr in England
VoraussetzungVorstellungsgespräch
StartEinstieg jederzeit möglich
Kosten3.510 € / Semester
Finanzierung

Carl Rogers war ein einflussreicher amerikanischer Psychologe und einer der Begründer der humanistischen Psychologie. Seine Ideen haben die Pädagogik und die Therapie im 20. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst. Eines der zentralen Konzepte, die Rogers entwickelt hat, ist das "freie Lernen" oder "selbstgesteuertes Lernen".

Das Konzept des freien Lernens basiert auf der Annahme, dass Menschen von Natur aus neugierig sind und das Potenzial haben, selbstständig und intrinsisch motiviert zu lernen. Freies Lernen ist ein Lernprozess, der die Autonomie und die Verantwortung des Lernenden betont, indem er die individuellen Bedürfnisse, Interessen und Motivationen berücksichtigt.

Einige Schlüsselprinzipien des freien Lernens nach Carl Rogers sind:

  1. Selbstbestimmung: Der Lernende hat die Freiheit, seine eigenen Lernziele und -inhalte zu wählen und eigene Entscheidungen darüber zu treffen, wie und wann er lernt.
  2. Selbstbewertung: Der Lernende übernimmt die Verantwortung für die Bewertung seines eigenen Lernfortschritts und reflektiert kontinuierlich über seine eigene Entwicklung.
  3. Autonomie: Der Lernende wird ermutigt, seine eigenen Wege zu finden, um Wissen und Fähigkeiten aufzubauen, anstatt sich auf externe Anweisungen oder vorgegebene Strukturen zu verlassen.
  4. Erfahrungsorientierung: Das Lernen wird als ein Prozess gesehen, der auf persönlichen Erfahrungen und der aktiven Auseinandersetzung mit dem Lernstoff basiert.
  5. Interessen und Motivation: Freies Lernen berücksichtigt die individuellen Interessen und Motivationen des Lernenden, was dazu führt, dass das Lernen als sinnvoll und relevant erlebt wird.
  6. Beziehungsorientierung: Der Lernende wird in einer Atmosphäre von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Empathie unterstützt, um ein Umfeld zu schaffen, das Selbstentdeckung und persönliches Wachstum fördert.

In der Praxis bedeutet dies, dass Lehrer und Erzieher weniger als Autoritätsfiguren oder Wissensvermittler und mehr als Begleiter und Unterstützer des Lernprozesses agieren. Dabei legen sie den Schwerpunkt auf die Schaffung einer Lernumgebung, die individuelle Unterschiede und persönliche Entwicklungswege berücksichtigt.

Freies Lernen im Bereich Medien kann für eine Vielzahl von Menschen sinnvoll sein, unabhängig von ihrem Alter, Bildungshintergrund oder ihren beruflichen Zielen. Hier sind einige Gruppen von Personen, für die freies Lernen im Bereich Medien besonders vorteilhaft sein kann:

  1. Kreative Entdecker: Für junge Menschen, die ihre künstlerischen und kreativen Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen der visuellen Kommunikation erkunden möchten, bietet das Freie Lernen einen offenen und vielfältigen Rahmen. Sie können sich in unterschiedlichen Disziplinen ausprobieren, um ihre persönlichen Leidenschaften und Stärken zu entdecken.
  2. Selbstmotivierte Lernende: Personen, die in der Lage sind, sich selbst zu organisieren und ihr Lernen eigenverantwortlich zu steuern, profitieren besonders von diesem flexiblen Ausbildungsweg. Das Freie Lernen ermöglicht es ihnen, ihr Tempo und ihre Lernziele individuell anzupassen und ihre Fortschritte selbstständig zu überwachen.
  3. Berufsorientierte Schüler: Jugendliche, die bereits klare berufliche Ziele im Bereich der visuellen Kommunikation haben, können durch das Freie Lernen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen gezielt in den Bereichen erweitern, die für ihre zukünftige Karriere am relevantesten sind.
  4. Personen, die eine individuelle Lernumgebung bevorzugen: Jeder Lernende hat unterschiedliche Bedürfnisse und Lernstile. Das Freie Lernen in der Lazi Akademie berücksichtigt diese Unterschiede, indem es den Schülern ermöglicht, ihren eigenen Lernweg zu gestalten und sich in einem Umfeld zu entwickeln, das ihre persönliche Entwicklung fördert.

Das Freie Lernen an der Lazi Akademie bietet somit eine einzigartige und flexible Alternative zur herkömmlichen Ausbildung im Bereich der visuellen Kommunikation. Es eröffnet neue Möglichkeiten für eine individuell zugeschnittene, praxisnahe und zielgerichtete Bildung, die die persönlichen Interessen, Fähigkeiten und Ziele jedes Lernenden in den Vordergrund stellt.

Wir laden Sie ein, sich näher über unser Freies Lernen-Angebot zu informieren und herauszufinden, wie diese innovative Ausbildungsform Ihre kreative Zukunft gestalten kann.

 

dl

Akademieleitung
Dagmar von Münster-Lazi
0711 937 8380

ah

Campus-Guide
Andreas Helm
0711 937 8380

Infotag

Tour am: 01. März 2024

TAGE

STD

MIN

SEK

Wie hat dir diese Seite gefallen?

Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Top Dozent/innen
Bei uns lernst du von echten Profis aus der Medienbranche

Staatlich anerkannt
Ausbildung auf Top-Niveau, Qualität geprüft & ausgezeichnet

100% Karriere
Der beste Weg, um in der Medienbranche weiter zu kommen

Ich habe das freie Lernen als einer der ersten Schüler durchgezogen - mit Höhen und Tiefen. Ich habe in meinem Leben noch nie so viel Gelernt wie an der Lazi Akademie 

Andreas Helm

Ich kann die Projektgruppe Freies Lernen jedem empfehlen, der richtig Lust auf ein Abendteuer hat. Einfach unglaublich wie viel Energie für meine Ausbildung aufgebracht wurde!

Ich habe in der Ausbildung mega viel gelernt! Und nicht nur Fachlich! Ich habe mich vor allem persönlich total positiv entfalten können. Ich kann es jedem empfehlen!