Bold – das dicke Ende kommt zum Schluss

Die diesjährigen Absolventen der Lazi Akademie Esslingen werden zum Schluss nochmal richtig dick auftragen – mit ihrer Mega-Werkschau “Bold”. Drei Jahre haben die Studierenden der Esslinger Lazi-Akademie hinter sich, bevor sie ihre Abschlussarbeiten der breiten Öffentlichkeit zeigen können. Drei Jahre – oder besser gesagt 6 bzw. 7 Semester – in denen eine Vielzahl von Arbeiten für die persönlichen Präsentationsmappen oder Filmrollen erstellt wurden. Für die Abschlusspräsentation jedoch gilt: „Nur das Beste ist kennzeichnend – oder um es mit den Worten von Grafikdesignern zu sagen: „bold“ – genug, um gezeigt zu werden. Denn schließlich ist die große Werkschau am Freitag, dem 02.02.2018. in der Esslinger Lazi Akademie gleichzeitig auch die Kontaktbörse für eventuell spätere Arbeits- bzw. Auftragsverhältnisse, da traditionell viele Entscheider der Kreativbranche die Lazi Abschlusspräsentationen besuchen – auch um sich nach neuen Talenten umzusehen.

Der Schirmherr ist dieses Mal eine Schirmfrau Monica Menez, Modefotografin und -filmerin aus Stuttgart, ist weltweit bekannt für ihre Arbeiten, die sich oft durch Blickwinkel auszeichnen, die man von herkömmlichen Modedarstellungen so nicht kennt. Genau diese Herangehensweise hat Monica Menez bisher bereits unendlich viele Preise und internationale Auszeichnungen beschert. Die Ausnahme-Kreative wird an diesem Abend die Lazi-„Youngsters“ aus den Bereichen Film, Fotografie und Grafikdesign, als Schirmherrin begleiten und mit Sicherheit auch an die eine oder andere Preisverleihung in eigener Sache erinnert werden, wenn an diesem Abend dann auch noch die große LAZI-Award-Verleihung stattfindet für besonders hochwertige Abschlussarbeiten.

EVENT AUF FACEBOOK