Finanzierung

Die Lazi Akademie finanziert sich aus den Schulgebühren. 
Weitere Mittel erwirtschaftet die Schule durch die enge Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Industrie. Durch die Unabhängigkeit von öffentlichen Zuschüssen und staatlichen Curricula hat die Akademie einen großen Vorteil: Sie muss sich nicht an staatlich vorgegebenen Lehrplänen orientieren, sondern kann sich frei und unabhängig den Bedürfnissen der sich extrem schnell wandelnden Medienbranche anpassen. Daher sind Lazi-Absolventen nachweisbar schneller im Job, was einen geldwerten Vorteil für unsere Studierenden bedeutet.

image-492

Ich helfe dir gerne weiter!
Ebru Arslangiray - Finanzbuchhaltung
0711 937 8380

Ausbildungsgebühr 
Fachbereich Grafik- und Kommunikationsdesign
Pro Semester: € 2.820,00 (Zahlbar in 6 Raten à € 470,00)

Fachbereich Fotodesign und Film und Mediendesign 
Pro Semester € 3.360,00 (Zahlbar in 6 Raten à € 560,00)

Aufnahmegebühr: 375 Euro
Zwischenprüfungsgebühr: 300 Euro
Abschlussprüfungsgebühr: 300 Euro
Lazi Diplom Prüfungsgebühr 980 Euro (optional)

Ermäßigung bei Vorauszahlung für 
1 Semester: Schulgeld-Rabatt: 100,00 €
6 Semester: Schulgeld-Rabatt: 1 Monatsrate
(Gilt bei Immatrikulation ab dem 16.06.2020. Rabatt wird einmalig am Ende der Ratenzahlung verrechnet.)

Ermäßigung bei Immatrikulation bis
6 Monate vor Semesterstart: 1 Monatsrate
12 Monate vor Semesterstart: 2 Monatsraten
18 Monate vor Semesterstart: 3 Monatsraten
24 Monate vor Semesterstart: 4 Monatsraten
(Gilt bei Immatrikulation ab dem 22.04.2020. Die Monatsrate wird am Ende der Ratenzahlung verrechnet.)

Ratenzahlung über 72 Monate
Für eine limitierte Anzahl bieten wir die Option einer Ratenzahlung über 72 Monate an. Die Option der Ratenzahlung ist nicht obligatorisch und bedingt einer schriftlichen Antragstellung. Die Zusage für die Ratenzahlung hängt von der finanziellen Situation eines Bewerbenden ab und wird nach individueller Überprüfung und einem persönlichen Beratungsgespräch entschieden. Sofern die Ratenzahlung akzeptiert wird beträgt die monatliche Gebühr: 255,00€ im Fachbereich Grafik- und Kommunikationsdesign und 305,00€ im Fachbereich Fotodesign und Film und Mediendesign.
(Bearbeitungsgebühr: 50,00€)

Angebot für Wechsler
Du bist in einer anderen Schule/Uni eingeschrieben und möchtest zu uns wechseln? Dann bewirb dich bei uns. Wenn du aufgenommen wirst, erlassen wir dir die Ausbildungsgebühren von bis zu 560,00€ monatlich, bis die Kündigung deines laufenden Vertrages wirksam wird.
(Weitere Informationen erhätst du in einem persönlichen Beratungsgespräch.)

Schulgeld von der Steuer absetzen
Um das Schulgeld als Sonderausgaben geltend machen zu können, müssen sie Anspruch auf einen Kinderfreibetrag oder Kindergeld haben. Es können 30%, höchstens aber 5000,00€ des Schulgelds im Jahr als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Geschwisterrabatt
Besuchen Geschwister zeitgleich die Lazi Akademie, kann für den Zeitraum für ein Kind Geschwisterrabatt in Höhe von 20% beantragt werden.

BAföG
Die Lazi-Akademie ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule und die Studierenden können das Schüler-BAföG beantragen. Es muss am Ende der Ausbildung nicht zurück bezahlt werden. Der BAföG-Satz richtet sich unter anderem nach dem Einkommen der Eltern, deshalb können hier keine Angaben über die Höhe des Betrages gemacht werden. Auskunft und Informationen erhält man bei dem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung des Wohnortes, oder unter www.bafög.de

Bildungskredit KfW
Die Bundesregierung fördert Auszubildende und Studenten mit Ausbildungskrediten. Dieser Kredit wird vergeben durch die KfW Förderbank. Gefördert werden die letzten beiden Jahre der Ausbildung. Der Kredit wird unabhängig vom Einkommen der Eltern vergeben. Er zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Zinssatz aus und kann auch mit BAföG kombiniert werden. Weitere Vorteile sind individuelle Monatsraten, eine Rückzahlung erst vier Jahre nach der ersten Rate sowie niedrige monatliche Rückzahlungsraten.

Weitere Informationen hier: www.bildungskredit.de und www.kfw.de

Bildungskredit BVA 
Finanzielle Förderung für Ausbildung und Studium. Der Bildungskredit ist unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern, des Ehegatten, oder des Lebenspartners. Der Bildungskredit wird gewährt wenn man mindestens 18 Jahre alt ist bis zum 36. Lebensjahr, eine Ausbildung betreibt, die nach dem BAföG förderfähig ist, bereits über einen Berufsabschluss verfügt, oder diesen mit dem Abschluss der gegenwärtigen Ausbildung erlangen wird, die Ausbildung in Vollzeit durchführt und sich in den letzten 24 Monaten dieser Ausbildung befindet. In der Regel können auch Ausländerinnen und Ausländer den Bildungskredit erhalten.  

Das Bildungskreditprogramm bietet folgende Konditionen: Kreditvolumen 1.000 EUR bis 7.200 EUR, wahlweise bis zu 24 Monatsraten, monatliche Raten in Höhe von 100 EUR, 200 EUR oder 300 EUR (frei wählbar), einmalige Abschlagszahlung in vollen Hunderterbeträgen bis zu 3.600 EUR. Anträge an das Bundesverwaltungsamt, Abteilung, IV-Bildungskredit, 50728 Köln, bildungskredit@bva.bund.de

Kindergeld
Das Kindergeld wird bis zum 25. Lebensjahr von der Familienkasse bezahlt.

Wie hat dir diese Seite gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
10 Bewertungen
78 %
1
5
3.9