Ein klares Zeichen gegen Profitstreben.

Wir sind fest davon überzeugt, dass Bildung frei zugänglich sein sollte. Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass qualitativ hochwertige Bildung erhebliche finanzielle Mittel und Ressourcen erfordert. Daher gehen wir mit den erforderlichen Schulgebühren sehr gewissenhaft um. In einer Welt, in der Bildung zunehmend kommerzialisiert wird, setzen wir mit unserem gemeinnützigen Ansatz ein klares Zeichen gegen Profitstreben.

Unser Team aus Mitarbeitenden und Dozent/innen wählt bewusst die Arbeit an der Lazi Akademie, trotz der lukrativeren Verdienstmöglichkeiten am freien Markt.
Die Leitung der Akademie verzichtet auf hohe Gehälter. Die Bezüge befinden sich sogar unter dem Durchschnitt vergleichbarer Positionen.

Unsere Interessent/innen und Partner/innen sind immer wieder beeindruckt von der Ausstattung, der Qualität der Ausbildung und den Ergebnissen unserer Studierenden. Unsere Absolvent/innen sind nicht nur in der Medienbranche gefragt, sondern bereichern eine Vielzahl an Berufsfeldern mit ihrem Know-how und ihrer Kreativität.

Wir möchten sicherstellen, dass Schüler mit finanziellen Bedürfnissen nicht vom Besuch der Lazi Akademie ausgeschlossen werden. Deshalb bieten wir eine reduzierte Gebühr für Schüler/innen mit finanziellen Bedürfnissen an. Wir sind davon überzeugt, dass jeder, der eine Leidenschaft für Gestaltung, Kunst und Design hat, die Chance haben sollte, seine Talente bei uns zu entfalten. Weiter Informationen unter: lazi-freundeskreis.org.

 

  • Gemeinnützige Einrichtung
  • Schüler-BAföG ohne Rückzahlung
  • Ermäßigung bei Vorauszahlung
  • Ratenzahlung möglich
  • Staatliche Anerkennung
  • Schulgeld absetzbar
  • Kindergeld bis 25
  • Finanzielle Förderung

Die Lazi-Akademie ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule und die Studierenden können das Schüler-BAföG beantragen. Es muss am Ende der Ausbildung nicht zurück bezahlt werden. Der BAföG-Satz richtet sich unter anderem nach dem Einkommen der Eltern, deshalb können hier keine Angaben über die Höhe des Betrages gemacht werden. Auskunft und Informationen erhält man bei dem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung des Wohnortes, oder unter www.bafög.de

  • keine Rückzahlung wie beim herkömmlichen BAföG

An der Lazi Akademie glauben wir daran, dass die finanzielle Situation unserer Schüler/innen kein Hindernis für ihre Ausbildung bei uns sein sollte. Deshalb bieten wir eine reduzierte Ausbildungsgebühr für Schüler/innen mit geringem Einkommen oder aus Familien mit geringem Einkommen an. Schüler/innen, die sich für diese Option qualifizieren, können bis zu 50% Rabatt auf die normale Ausbildungsgebühr erhalten.

Um für diese Option in Frage zu kommen, bitten wir die Schüler/innen, uns ihre finanzielle Situation darzulegen und uns entsprechende Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die ihr geringes Einkommen bestätigen. Wir können zum Beispiel Einkommensnachweise oder Bescheinigungen von Sozialbehörden oder gemeinnützigen Organisationen akzeptieren. Wir möchten sicherstellen, dass diese Option nur den Schüler/innen zur Verfügung steht, die sie wirklich benötigen.

Unsere reduzierte Ausbildungsgebühr für Schüler/innen mit geringem Einkommen ist Teil unseres Engagements für die Förderung der Chancengleichheit in der Bildung. Wir möchten sicherstellen, dass jeder, der eine Leidenschaft für visuelle Kommunikation hat, unabhängig von seiner finanziellen Situation die Möglichkeit hat, seine Talente bei uns zu entfalten.

Wir ermutigen alle Schüler/innen, die sich für diese Option interessieren, sich bei uns zu melden und ihre Bewerbung einzureichen. Wir prüfen jede Bewerbung sorgfältig und geben unser Bestes, um den Schüler/innen mit geringem Einkommen die Unterstützung zu bieten, die sie benötigen, um ihre Ausbildung bei uns zu absolvieren.

Die Lazi Akademie vergibt eigene Stipendienplätze für begabte Bewerber/innen, die sich vor Beginn der Ausbildung bewerben können. Das Lazi Stipendium soll besonders talentierten Studierenden die Möglichkeit geben, ihre Ausbildung an der Lazi Akademie zu absolvieren und ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Voraussetzung für das Lazi Stipendium ist eine aktive Mitarbeit und Unterstützung in ausbildungsrelevanten Themen oder die Unterstützung in der Öffentlichen Kommunikation der Akademie. Wenn ein/e Bewerber/in in einem bestimmten Bereich besonders talentiert ist und davon andere Studierende an der Akademie profitieren können, bestehen gute Chancen, ein Lazi Stipendium zu erhalten.

Das Lazi Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung, die es den Studierenden ermöglicht, sich voll und ganz auf ihre Ausbildung zu konzentrieren und ihr Potential voll auszuschöpfen. Interessierte Bewerber/innen können sich vor Beginn der Ausbildung für das Lazi Stipendium bewerben. Die Auswahl erfolgt auf Basis von Talent, Engagement und den Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Ausbildung an der Lazi Akademie relevant sind.

Wir unterstützen dich bei der Suche nach passenden Stipendien und anderen Finanzierungsmöglichkeiten. Die Bewerbungsfrist für das Lazi Stipendium endet zwei Monate vor dem jeweiligen Semesterstart. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ratenzahlung über 72 Monate
Für eine limitierte Anzahl bieten wir die Option einer Ratenzahlung über 72 Monate an. Die Option der Ratenzahlung ist nicht obligatorisch und bedingt einer schriftlichen Antragstellung. Die Zusage für die Ratenzahlung hängt von der finanziellen Situation eines Bewerbenden ab und wird nach individueller Überprüfung und einem persönlichen Beratungsgespräch entschieden. Sofern die Ratenzahlung akzeptiert wird, beträgt die monatliche Gebühr: 312,00 €. (Bearbeitungsgebühr: 50,00€)

Ermäßigung bei Immatrikulation ab dem 27.09.2021
Die Ermäßigung wird durch ein früheres Ende der Ratenzahlung verrechnet.

Ermäßigung bei Vorauszahlung für:

  • 1 Semester: Schulgeld-Rabatt: 100,00 €
  • 6 Semester: Schulgeld-Rabatt: 2 Monatsraten

Ermäßigung bei Immatrikulation bis:

  • 6 Monate vor Semesterstart: 1 Monatsrate
  • 12 Monate vor Semesterstart: 2 Monatsraten

Du bist in einer anderen Schule/Uni eingeschrieben und möchtest zu uns wechseln? Dann bewirb dich bei uns. Wenn du aufgenommen wirst, erlassen wir dir die Ausbildungsgebühren von bis zu 585,00 € monatlich, bis die Kündigung deines laufenden Vertrages wirksam wird. (Weitere Informationen erhältst du in einem persönlichen Beratungsgespräch.)

Um das Schulgeld als Sonderausgaben geltend machen zu können, müssen sie Anspruch auf einen Kinderfreibetrag oder Kindergeld haben. Es können 30%, höchstens aber 5000,00€ des Schulgelds im Jahr als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Besuchen Geschwister zeitgleich die Lazi Akademie, kann für den Zeitraum für ein Kind Geschwisterrabatt in Höhe von 20% beantragt werden.

Das Kindergeld wird bis zum 25. Lebensjahr von der Familienkasse bezahlt.

Die Bundesregierung fördert Auszubildende und Studenten mit Ausbildungskrediten. Dieser Kredit wird vergeben durch die KfW Förderbank. Gefördert werden die letzten beiden Jahre der Ausbildung. Der Kredit wird unabhängig vom Einkommen der Eltern vergeben. Er zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Zinssatz aus und kann auch mit BAföG kombiniert werden. Weitere Vorteile sind individuelle Monatsraten, eine Rückzahlung erst vier Jahre nach der ersten Rate sowie niedrige monatliche Rückzahlungsraten.

Weitere Informationen hier: www.bildungskredit.de und www.kfw.de

Finanzielle Förderung für Ausbildung und Studium. Der Bildungskredit ist unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern, des Ehegatten, oder des Lebenspartners. Der Bildungskredit wird gewährt, wenn man mindestens 18 Jahre alt ist und bis zum 36. Lebensjahr, eine Ausbildung macht, die nach dem BAföG förderfähig ist, bereits über einen Berufsabschluss verfügt oder diesen mit dem Abschluss der gegenwärtigen Ausbildung erlangen wird, die Ausbildung in Vollzeit durchführt und sich in den letzten 24 Monaten dieser Ausbildung befindet. In der Regel können auch Ausländerinnen und Ausländer den Bildungskredit erhalten.  

Das Bildungskreditprogramm bietet folgende Konditionen: Kreditvolumen 1.000 EUR bis 7.200 EUR, wahlweise bis zu 24 Monatsraten, monatliche Raten in Höhe von 100 EUR, 200 EUR oder 300 EUR (frei wählbar), einmalige Abschlagszahlung in vollen Hunderterbeträgen bis zu 3.600 EUR. Anträge an das Bundesverwaltungsamt, Abteilung, IV-Bildungskredit, 50728 Köln, bildungskredit@bva.bund.de

Für die Finanzierung gibt es verschiedene Stipendienmöglichkeiten, die in Betracht gezogen werden können.

Das Deutschlandstipendium ist ein Stipendienprogramm des Bundes, das leistungsstarke und engagierte Studierende mit einer monatlichen Förderung von 300 Euro unterstützt. Die Stipendien werden zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von privaten Förderern finanziert. Darüber hinaus gibt es verschiedene Stiftungen, die Stipendien für angehende Medienprofis vergeben. Zu den Stiftungen gehören beispielsweise die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Heinrich-Böll-Stiftung.

Studierende, die an der Lazi Akademie eine Medienausbildung absolvieren, können sich bei den verschiedenen Institutionen bewerben und somit eine finanzielle Unterstützung erhalten. Es ist empfehlenswert, sich frühzeitig über die verschiedenen Stipendienmöglichkeiten zu informieren und die Bewerbungsfristen im Auge zu behalten. Die Lazi Akademie steht den Studierenden bei Fragen und Anliegen zur Seite und unterstützt sie bei der Suche nach passenden Stipendien.

Semestergebühr3.510 € / Semester
(Bei Förderung der Chancengleichheit bis zu 50% Rabatt)
Zusätzliches Semester1.650 € / Semester
(Praxissemester)
Aufnahmegebühr375,00 
Zwischen- & Abschlussprüfung je300,00 
VoraussetzungAbitur oder mittlere Reife
StatusStaatlich anerkannt
AbschlussMediendesigner/in - Film und Audiovision
Mediendesigner/in - Digital und Print
Fotodesigner/in
OptionalLazi-Diplom Kommunikationsdesigner/in
MA Digital & Visual Communications
MA Film & Television Production
OrtEsslingen am Neckar
StartMärz & September
Dauer3 Jahre / 6 Semester
dl

Ich helfe dir gerne weiter!
Dagmar v. Münster-Lazi - Akademieleitung
0711 937 8380

Infotag

Tour am: 05. Juli 2024

TAGE

STD

MIN

SEK

Staatliche Schulen existieren durch öffentliche Finanzmittel - unabhängig von ihrer Qualität. Privatschulen müssen sich dagegen einem harten Wettbewerb stellen. Wer nicht gut ist, muss gehen. Privatschulen müssen besser sein, weil sie sich auf dem Bildungsmarkt behaupten müssen.

Unser Team nimmt an einem ständigen professionellen Training ihrer persönlichen Kommunikations- und Führungsqualifikationen teil. Personal-Coaching gibt es normalerweise nur im Management großer Unternehmen. Wir leisten uns diesen „Luxus“ seit vielen Jahren. Eine Schule, die die Förderung persönlicher Schlüsselqualifikationen auf ihre Fahnen schreibt, muss bei sich selbst damit beginnen.