Ausbildung im Bereich Filmproduktion

„Klappe und … Action!“ Du willst lernen, richtig gute Filme zu machen? Du willst Geschichten erzählen, die den Zuschauern packen und Gänsehaut erzeugen? Die Action am Set einer Filmproduktion, die Dreharbeiten und die digitale Nachbearbeitung haben dich komplett in den Bann gezogen. Du möchtest selber als Filmproduzent mit den großen Filmemachern in den Medien mitspielen? Wie du diese Karriere schaffst und welche Optionen du in der Ausbildung im Bereich Filmproduktion hast, erfährst du hier!

Filme machen heißt komplex denken und handeln können. Rasante Kamerafahrten, kreative Nachbearbeitungen der produzierten Bilder, spektakuläre Sound- und Spezial-Effekt-Produktionen bis hin zur Catering-Organisation für die Crew. Wenn es dich herausfordert, diesen Logistik-Marathon zu bewältigen, hast du den ersten Schritt zum professionellen Filmemacher bereits geschafft. Die weiteren Schritte bestehen nun darin, so viele praktische Erfahrungen zu sammeln wie möglich. Geschichten entwickeln, Drehbücher schreiben, Locations auswählen, Regie und Kamera, Musik und Sounddesign und digitale Spezialeffekte produzieren. Das sind nur einige von vielen Fertigkeiten, die der Profi-Filmemacher von heute braucht.

Wie du am besten an eine professionelle Ausbildung Film gelangst, erfährst du hier. Denn für die Ausbildung Filmproduktion gilt wie so oft: Es gibt viele Möglichkeiten, ans Ziel zu kommen. Aber nicht alle sind für jeden gleichermaßen geeignet.

Staatlich anerkannte Abschlüsse  
Mediendesigner/in - Digital und Print
Mediendesigner/in - Film und Audiovision
Fotodesigner/in

Ausbildungsdauer
6 Semester (3 Jahre)

Voraussetzungen
Abitur, mittlere Reife oder abgeschl. Berufsausbildung

Semesterbeginn
März und September

Bewerbung
Jederzeit möglich!

Studium
Studium zum Master of Arts an der University of Wolverhampton möglich.

Die betriebliche Ausbildung Film

In der betrieblichen Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton arbeitest du die meiste Zeit der Arbeitswoche in einem Filmunternehmen mit und hast dazu begleitend regelmäßigen Unterricht an der Berufsschule. Hier steht zweifelsfrei die Praxis im Vordergrund. Allerdings: Wenn dein Ausbildungsbetrieb nur auf ein, zwei Filmthemen konzentriert ist, wie beispielsweise Erklärvideos oder Messe-TV, dann sind deine praktischen Erfahrungen zwar in diesen Bereichen besonders gut – die anderen Filmthemen jedoch, die es sonst noch in den Medien gibt, bleiben dir so aber eher unbekannt. Dein Abschluss hier lautet: Staatlich geprüfte/r Mediengestalter/in Bild und Ton, die Zugangsvoraussetzungen für die Bewerbung sind ein Real- oder Hauptschulabschluss.

Filmproduktion Studium

Im Film Studium lernst du vorwiegend die theoretischen Grundlagen der Filmherstellung kennen. Hierzu gehört, dass du die speziellen Anforderungen der Filmbranche, genauso wie die Grundlagen der Medien- und Filmtheorie kennenlernst. Formale Ansprüche an das Storytelling, die besonderen Anforderungen an die Bildgestaltung, Kameratechnik und Schauspielkunst sind typische Themen eines Filmstudiums. Wenn du gerne wissenschaftlich arbeitest, recherchierst, Statistiken auswertest und Sekundärliteratur sichtest, bist du hier richtig. 

Allerdings: Mit der beruflichen Praxis wirst du hier nicht so sehr viel zu tun bekommen. Die vorwiegend theoretische Ausrichtung dieser Ausbildung sowie oftmals viel zu viele Studierende für zu wenig Studio- und Technikkapazität sind hier die bekannten “Praxis-Killer”. Eine Alternative hierzu wäre noch das so genannte Duale Film Studium, bei dem sich Praxiseinsätze in einem Hochschul-Partnerbetrieb und Theorie-Unterrichte im festen Rhythmus abwechseln. Aber auch hier besteht die Gefahr wie in der betrieblichen Ausbildung Film: Wenn der Betrieb einseitig aufgestellt ist, bekommt man von den anderen Filmthemen nicht so viel mit. Der Abschluss hier: Bachelor bzw. Master of Arts. Die Zugangsvoraussetzungen für die Bewerbung sind zum einen die allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife und zum anderen die Einreichung eigener filmischen Arbeiten.

Die Ausbildung Film an der Lazi Akademie

Eine gute Alternative, Theorie und Praxis ausgewogen zu kombinieren, bietet dir die Lazi Akademie in Esslingen bei Stuttgart. Denn sie vereint die vielfältige berufliche Praxis mit dem notwendigen theoretischen Wissen, das du für eine professionelle Ausbildung Filmproduktion für deinen späteren Beruf benötigst. Hier hast du Unterricht in kleinen Teams und wirst in den Praxiseinheiten stets von Medienprofis aus der Branche angeleitet. Dazu erhältst du von Top-Dozenten Theorie-Unterricht in so wichtigen Fächern wie: Film- und TV-Recht, BWL, Design Management oder 3D und CGI (Computer Generated Imaging). Somit ist die Lazi Akademie die perfekte Mischung aus Studium und Ausbildung und kann nach der Ausbildung zum staatlich anerkannten Mediengestalter an einer Partneruniversität innerhalb nur eines Jahres sogar zum Masterabschluss geführt werden!

An der Lazi Akademie kostet die Ausbildung Filmproduktion derzeit 560 Euro pro Monat. Dafür erhältst du permanenten Zugang zu modernster Studio-, Licht- und Kameratechnik in den 9 Studios der Akademie. Du wirst von etablierten Filmprofis in Kleingruppen unterrichtet und erarbeitest in eben solchen Teams Projekte, die dir immer auch genügend Freiheit lassen, deinen ganz eigenen Style zu entwickeln. Ein unschätzbarer Wert übrigens, wenn es um deine spätere, berufliche Bewerbung geht und um dein zukünftiges Gehalt.

Nächste Tour am: 04. Dezember 2020

TAGE

STD

MIN

SEK
Wie geht’s weiter nach der Ausbildung Filmproduktion?

Nach drei Jahren hast du sämtliche Departments der professionellen Filmproduktion durchlaufen und schließt deine Ausbildung Filmproduktion an der Lazi Akademie ab mit dem Titel staatlich anerkannte/r Film und Mediendesigner/in. Genauso vielfältig wie der Arbeitsalltag im Filmbusiness ist, sind jetzt auch deine beruflichen Chancen in den Unternehmen der Filmproduktion. Je nachdem, ob du eher in Entwicklungs-, in Produktions- oder Nachbearbeitungsprozessen deine Stärken entdeckt und entwickelt hast, kannst du beispielsweise den Beruf des Drehbuchautors, Regisseurs, Kameraspezialisten oder Digital-VFX-Designers ergreifen. Das allerdings sind nur einige von vielen, weiteren Perspektiven, die eine Ausbildung Film in den Medien bzw. Unternehmen der Filmbranche mit gutem Gehalt ermöglicht. Eine andere Möglichkeit bietet die Option, nach der Ausbildung an der Lazi Akademie noch den Master anzuhängen und somit die Karriere-Chancen in Sachen Beruf nochmal zu erweitern.

Der Masterabschluss mit dem Lazi Diplom

Mit dem Abschluss deiner Ausbildung Film an der Lazi Akademie und dem Lazi Diplom kannst du sofort an der University of Wolverhampton innerhalb eines Jahres den Master machen. Der Grund: Die englische Partneruniversität der Akademie erkennt den Abschluss als gleichwertig an mit einem Bachelor of Honours – einem Bachelorabschluss mit Auszeichnung – und gewährt somit den Lazi-Absolventinnen und Absolventen automatisch die Zulassung zum Masterstudium.

Die ganze Welt der Filmproduktion

Spielfilme, Liveshows, Werbespots, Reportagen, Dokumentationen – die Spielarten professioneller Filmproduktion sind vielfältig. In der Ausbildung Film an der Lazi Akademie lernst du sie alle kennen und durchläufst dabei die unterschiedlichsten Departments und Jobs. Du schreibst Drehbücher, du arbeitest als Beleuchter, an der Kamera, sorgst für den guten Ton oder lernst die Skills und Tricks in der digitalen Nachbearbeitung wie Schnitt, Sounddesign und Special Effects. Wie die Ausbildung Filmproduktion an der Lazi Akademie genau abläuft, kannst du an einem der kostenlosen Infotage erfahren. Jeweils an einem Freitag pro Monat öffnet die Lazi Akademie ihre Studiotüren und zeigt, was denn momentan so angesagt ist in der Ausbildung Film. Hier hast du auch Gelegenheit, deine Fragen zu einer eventuellen Karriere in der Filmproduktion zu stellen und eventuelle, zukünftige Kommilitonen und ihre derzeitigen Jobs am Film Set kennenzulernen. Am besten, du meldest dich gleich hier an:

Infotag & Campusführung

Wie hat dir diese Seite gefallen?

Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5