Sie sind davon überzeugt, dass die Zukunft heute und hier beginnt. Sie wissen um die Wichtigkeit gut ausgebildeter Nachwuchstalente – auch in der Medienbranche. Sie können sich vorstellen, diese Zukunft mitzugestalten? Werden Sie Mitglied im Freundeskreis der Lazi Akademie e.V. Erleben Sie die Entwicklung junger Menschen zu gereiften, kreativen Persönlichkeiten und seien Sie ein aktiver Teil davon.

Privat: 50 € / Jahr 

  • Erwähnung auf der Website
  • Einladung zu allen Veranstaltungen
  • Freier Zugang zu Xtensions-Vorlesungen
  • Lazi-Infopaket

Firma: 1000 € / Jahr 

  • Logo auf der Website
  • Einladung zu allen Veranstaltungen
  • Freier Zugang zu Xtensions-Vorlesungen
  • Lazi-Schirmmütze
  • Lazi-Infopaket

Premium: 5000 € / Jahr

  • Erwähnung als offizieller Premiumsponsor
  • Logo und Verlinkung auf der Website
  • Logo auf Veranstaltungsflyern der Lazi Akademie
  • VIP Tickets zu allen Veranstaltungen
  • Freier Zugang zu Xtensions-Vorlesungen
  • Lazi-Schirmmütze
  • Lazi-Infopaket

Exklusiv: Ab 10.000 € / Jahr

  • Erwähnung als offizieller Exklusivsponsor
  • Logo und Verlinkung auf der Website & Footer
  • Logo auf Veranstaltungsflyern der Lazi Akademie
  • Logo in e-Mail Signatur (ca.180 e-Mail Accounts)
  • Erwähnung in Social Media, Blog und Website
  • VIP Tickets zu allen Veranstaltungen
  • Logo auf Firmentransporter
  • Freier Zugang zu Xtensions-Vorlesungen

Alle hier genannten Beiträge sind steuerlich absetzbar. Spendenbescheinigungen werden jährlich erstellt und automatisch zugesandt.

Im Jahr 2019 spendete Thorsten Kappel und Sohn Nils den Projektor "Ernemann 4" der Lazi Akademie, weil – so seine Begründung – “an der Lazi Akademie die Begeisterung für das Thema Kino sprichwörtlich spürbar ist und ein solcher Ort einfach einen Ernemann verdient.” 

Wir danken euch und freuen uns jeden Tag den prächtigen Projektor im Akademie-Eingang bestaunen zu dürfen.

Im Jahr 2021 spendeten Dominik Lazi zwei und Ingo v. Münster-Lazi einen der insgesamt drei großen Samsung Frame Monitore im Eingangsbereich. Da das Budget der Akademie vorranging an ausbildungsrelevantere Bereiche geht, gibt es selten Gelder für solche "Luxus-Einrichtungsgegenstänge". Da haben die zwei das Ganze einfach mal privat übernommen. So glänzen in Zukunft noch mehr die atemberaubenden Arbeiten der Studierenden.