Mediengestalter

Mediengestalter oder Mediengestalterin – wann lernen wir dich kennen?

Du sprühst vor kreativen Ideen und hast richtig Lust darauf, in Sachen Marketing, Werbung und Print richtig Druck zu machen? Hat es dich schon immer interessiert zu erfahren, wie das mit Funk und Fernsehen eigentlich funktioniert? Oder ist in deiner Welt schon jetzt alles digital und voller Bits, Bytes und HTML-Codes und ein Studium zu trocken? Dann ist der Beruf des Mediengestalters so oder so genau das Richtige für dich – und wir der ideale Ausbildungsplatz dafür! Mit fast 70 Jahren Ausbildungserfahrung wissen wir nämlich ziemlich genau, welche Anforderungen an den Mediengestalter von heute gestellt werden. Und hatten wir schon erwähnt, dass wir von der Lazi Akademie in Esslingen auch in Sachen Ausstattung, Lernumgebung und top qualifizierten Dozenten ganz vorne mit dabei sind? Mit uns ist der Ausbildungserfolg sicher! Jetzt fehlst nur noch du – wann lernen wir dich kennen? 

Welcher Mediengestalter-Typ bist du?

Bevor du deine duale Ausbildung bei uns startest, ist es ganz sinnvoll sich zu fragen: »Welcher Mediengestalter-Typ bin ich eigentlich?« Siehst Du dich eher als zukünftiger Medienexperte, der Anzeigen in Zeitschriften und Werbemitteln aller Art ein neues und frisches Gesicht gibt? Dann ist die Sache klar und du solltest dich für den Mediengestalter Digital/Print entscheiden. Wenn du deine Stärken eher darin siehst, Bilder und Videos in Bewegung zu setzen und mit passendem Sound zu unterlegen, dann ist der Mediengestalter Bild und Ton genau deins. Oder willst du lieber als Mediengestalter der Fachrichtung Digital Informationen und Werbebotschaften auf jeder Art von Tablet, Smartphone oder Monitor richtig gut zur Geltung kommen lassen? Alle drei Berufsrichtungen haben nicht nur gemeinsam, dass sie abwechslungsreich, spannend und besonders zukunftssicher sind – du kannst diese natürlich bei uns erlernen. Ach, und richtig cool sind nicht nur das kreative Umfeld, die Medien und die täglich abwechselnden Aufgaben – du bist es auch. Denn Stress kann dir so schnell nichts anhaben und überhaupt bleibst du auch dann gelassen und freundlich, wenn es mal heiß her geht. 

Wenn du außerdem die meisten der folgenden Punkte positiv beantworten kannst, solltest du nicht länger warten! 

  • Farben und Gestaltung haben mich schon immer begeistert
  • Ich bin kommunikativ und bleibe auch bei Stress entspannt
  • Werbung und Werbekampagnen lösen bei mir nicht nur Kaufimpulse aus
  • Ich habe Lust mich kreativ einzubringen

Bei der Lazi Akademie in Esslingen steht aber nicht nur die Ausbildung im Vordergrund. Im Mittelpunkt steht der Auszubildende mit seinen Begabungen und Interessen! Unsere versierten und praxiserprobten Dozenten nehmen sich daher nicht nur viel Zeit, um dir alles wichtige rund um den Beruf des Mediengestalters zu vermitteln. Sie haben stets auch ein Auge auf deinen individuellen Fortschritt und wissen, wo und wie sie dich unterstützen können. Zum Beispiel auch bei der Frage, welcher Mediengestalter-Typ du eigentlich sein könntest oder welche sonstigen Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote wir noch anbieten. 

Das hat Zukunft: Mediengestalter Ausbildung

An der Lazi Akademie kommt deine berufliche Ausbildung zum Mediengestalter nicht nur richtig in Schwung – wir bringen auch noch jede Menge Farbe in dein Ausbildungsleben. Schließlich ist bunt das A und O in der modernen Medienlandschaft, ganz gleich ob es sich dabei um gedruckte, digitale oder bewegte Bilder, Produkte und Informationen handelt. Und auch der richtige Umgang mit Bildern (und zwar abhängig davon, für welches Medium du arbeitest) will gelernt und gekonnt sein. Natürlich solltest du auch ein gutes Händchen für Schriften, Proportionen und Formen mitbringen und ganz viel Lust darauf haben zu gestalten sowie deine Fähigkeiten bei der Lazi Akademie zu perfektionieren und auszubauen.

Damit das gelingt, stellen wir professionelles Equipment bereit, das Dir so oder so ähnlich auch in deinem späteren Berufsleben begegnen wird. Hochwertige Computertechnik mit der entsprechenden Hard- und Software gehört ebenso dazu wie modern eingerichtete Klassen- und Ausbildungsräume, in denen das Lernen ganz einfach Spaß macht. Unsere Dozenten verstehen sich aber nicht nur auf Technik, sondern haben auch jede Menge Ahnung davon, wie sie dich in deinem individuellem Lerntempo begleiten und mit Beratung zur Seite stehen. Für ein ideales Lernklima und für perfekt aufeinander abgestimmte Inhalte sorgt außerdem der duale Charakter unserer Akademie.

Denn in unseren Ausbildungsstätten lernst du mit erfahrenen Fachleuten aus der Branche praxisbezogen den Beruf des Mediengestalters. An Ort und Stelle findet aber auch der theoretische Unterricht statt. Das ist nicht nur praktisch, weil deine Ausbildung an nur einem Lernort ist. Wir wissen so außerdem immer ganz genau, wo du stehst und wie wir dich unterstützen und fördern können. Die Ausbildungsdauer für Mediengestalter beträgt in der Regel drei Jahre. Du bringst dafür idealerweise ein Abitur mit, aber auch mit einer guten mittleren Reife ist noch alles drin. Und, nicht zu vergessen: du solltest jede Menge Lust darauf mitbringen, in eines der spannendsten Jobs einzutauchen, den die Werbe- und Medienbranche zu bieten hat. Mit einem Abschluss der Lazi Akademie in der Tasche stehen Dir im Anschluss viele Türen zu Werbeagenturen, Studios oder Rundfunkanstalten offen! Ach, und Lust auf Menschen und Teamwork bringst du ja sowieso mit, oder? Worauf wartest du also noch? 

Auf der Lazi Werkschau wirst du gefeiert.

Der Mediengestalter Bild und Ton

In deiner späteren Funktion als Mediengestalter für Bild und Ton in einem Studio oder beim Rundfunk musst du dich in vielen unterschiedlichen Bereichen ziemlich gut auskennen. Das A und O jeder gelungenen Produktion ist dabei die Planung, weshalb du bei uns zwar sehr viel über Bild und Ton, aber auch über entsprechende Planungs- und Organisationsfragen erfährst. Als Mediengestalter Bild und Ton lernst du an der Lazi Akademie in Esslingen, wie man richtig Bewegung in den Film bringt – und dabei auch natürlich immer den richtigen Ton trifft. Wie müssen Mikrofone und das Licht ausgerichtet und eingestellt sein, damit die perfekte Bild- und Tonqualität für alle Medien zustande kommt?

Welche Programme eignen sich für den Videoschnitt; welche für die Bildbearbeitung? Und: Auf was kommt es an, damit sich das Gesamtergebnis sehen und hören lassen kann? Diese und eine Vielzahl weiterer Frage gehen wir im Laufe deiner Ausbildung bei uns durch. »Film ab!«, heißt es dann irgendwann aus der Regie und schon bist du bereit – jetzt muss alle stimmen! Nicht selten sind nämlich im Vorfeld Schauspieler, Sprecher oder Kunden angereist, deren Zeit knapp ist. Wenn du außerdem an Sportveranstaltungen oder andere einmalige Ereignisse denkst, fallen dir bestimmt ganz viele ein, die sich nicht einfach so wiederholen lassen.

Aber keine Sorge: bevor es soweit ist, erhältst du bei uns jede Menge technischer »Trockenübungen« – schließlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Doch nicht nur vor und während der Aufnahmen gibt es einiges zu tun. Die sogenannte Post-Produktion ist nicht selten einer der Dreh- und Angelpunkte bei der professionellen Bild- und Tonproduktion. Hier bekommen Ton- und Videoaufnahmen den letzten Schliff – und Schnitt! Ach, und weil die rechtliche Handhabe von Film- und Tonmaterial eine wichtige Rolle spielt, erhältst du auch fundierte Kenntnisse und Beratung zu Urheberrechten und dazu, warum es wichtig ist, auf die rechtlichen Vorgaben bei der Verarbeitung und Verbreitung von Filmen zu achten.

Grundvoraussetzung für diesen spannenden Job sind nicht nur jede Menge Neugier und Lust auf einen kreativen Beruf – schön ist es außerdem, wenn du ein Abitur oder eine gute mittlere Reife mitbringst. Also? Neugierig geworden? Wir freuen uns auf dich und deine Bewerbung! 

Der Mediengestalter Digital/Print

Immer dann, wenn Druck- oder digitale produkte erstellt werden müssen, ist der Mediengestalter Print/Digital zur Stelle. Je nach Unternehmen und Branche sind die Aufgaben sehr unterschiedlich und vielseitig und reichen vom ersten Scribble und über Foto-Shootings bis hin zur Fertigstellung von Druckunterlagen oder Websites. Schau dich mal um! Überall um dich herum haben Mediengestalter Zeitschriften und Plakaten (aber auch zum Beispiel der Buswerbung, die du täglich siehst) ein reizvolles Äußeres gegeben.

Klar, bringen wir dir aber auch bei, dass schön im Sinne des Marketings das ist, was sich auch entsprechend verkauft. Ob du dich dabei eher für den digitalen oder für den Print-Bereich entscheidest, kann auch eine Typsache sein. Bist du eher der Programmier-Typ, der sich darüber freut, sich in HTML-, CSS- oder PHP-Codes zu »wälzen«, bis die Website oder die App das gewünschte Aussehen haben? Dann solltest du dich für den Digitalbereich entscheiden. Wenn du es aber eher liebst, dir ganz besondere Ideen einfallen zu lassen, die du dann auch irgendwann zu Papier bringen willst, dann spricht alles für eine Ausbildung als Mediengestalter oder Mediengestalerin Print.

Im modernen Publishing-Prozess kommen sich die Bereiche Web und Print aber immer näher, weshalb es auch während der Ausbildung gemeinsame Unterrichtsinhalte für beide Fachbereiche gibt. Du lernst außerdem die zahlreichen Bildbearbeitungs-Möglichkeiten von Adobe Photoshop ebenso kennen wie den Umgang mit einem der leistungsfähigsten Publishing- und Print-Tools der Branche: Adobe Indesign. Darüber hinaus vermitteln wir dir selbstverständlich das Einmaleins des modernen Farbmanagements und machen dich natürlich auch zum Profi beim Logos erstellen mit Adobe Illustrator. Ob du zukünftig in einer Werbeagentur, einem Verlag oder in Privatunternehmen arbeitest, entscheidet nicht selten darüber, welche Aufgaben du später erfüllen können musst. In der Werbebranche ist es zum Beispiel nicht unüblich, dass Art Directoren den kreativen Part übernehmen, während sich Mediengestalter um die professionelle Umsetzung, das Finishing und um Bildretuschen kümmern.

Bist du hingegen in einem Verlag oder sogar bei einem kleineren Unternehmen angestellt, kann es durchaus sein, dass du schon gleich eine größere kreative Verantwortung und die Konzeption bei deiner Arbeit übernehmen musst. Meistens ist es aber auch eine Typsache, für die man über das »gewisse Etwas« verfügen sollte. In jedem Fall gilt aber sowieso, dass du neben einer gewissen Coolness und Stressresistenz auch ein gutes Kommunikationsvermögen für deine Arbeit mitbringen solltest. Aber das ist doch klar, oder? Den Rest – und noch viel mehr – lernst du natürlich bei uns. 

Der Infotag ist kostenlos und unverbindlich.

Das hast du dir verdient: das Gehalt des Mediengestalters

Als Mediengestalter Print/Digital oder der Fachrichtung Bild und Ton kannst du dich nicht nur beruflich sehen lassen – auch mit dem Gehalt solltest du ziemlich zufrieden sein. In einem Unternehmen sind in der Regel Anfangsgehälter zwischen 2.500 bis 3.000 Euro drin. Doch es hängt auch stark von deiner Persönlichkeit, deinem Verhandlungsgeschick und nicht zuletzt von deinem Können ab, ob du dein Gehalt nicht noch zusätzlich steigern kannst.

Das Beste aber: Mediengestalter werden quer durch alle Branchen für eine Vielzahl attraktiver und kreativer Aufgaben gesucht. Während auf dich als Mediengestalter Bild und Ton viele spannende Projekte »hinter den Kulissen« warten, können sich Digital- und Print-Mediengestalter darauf freuen, ihr Wissen rund um Bildbearbeitung, Typografie und Harmonielehre schon bald unter Beweis zu stellen. 

Infopaket - Medienausbildung

Limitiertes Info-Paket!

Jetzt per Post zu dir nach Hause.

Heute schon 4 mal bestellt!

* Pflichtfeld
Deine Daten sind bei uns sicher. Ich willige in die in der Datenschutzerklärung beschriebene Vereinbarung meiner Daten ein.