Was unterscheidet den Studiengang Mediadesign von der Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Mediengestalter/in?

Unser Tipp für den Weg zum versierten Mediendesigner - Viele Hochschulen bieten den Studiengang Mediendesign. Wir bieten Dir die individuelle Einführung in das Fach und ergänzen Deine Ausbildung um viel Praxiserfahrung in Sachen Design. Bei uns kannst Du den Abschluss zum/r Staatlich anerkannte/n Mediendesigner/in – Film und Audiovision auch ohne Hochschule oder Privathochschule erwerben. Einzige Voraussetzung: Abitur, mittlere Reife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Vollblutpraktiker als Dozenten und Fachdozenten vermitteln Dir das nötige Wissen und verraten Dir die Design-Tipps und -Tricks der Profis. Mediadesign an einer Hochschule bzw. Privathochschule ist da oft eher theoretisch ausgeprägt. Wir an der Lazi Akademie für Design und Visuelle Kommunikation legen da eher Wert auf die Praxis als auf Professoren von Hochschulen.

Wenn Du statt Theoretiker also eher ein Macher und Pragmatiker bist, sind wir genau der richtige Hochschul-Ersatz für Deinen persönlichen Weg ins Mediadesign. Logo, wir sind keine echte Hochschule, schaffen aber über unser spezielles Studienangebot genau die selben theoretischen Grundlagen für Deine fundierte Ausbildung im Bereich Mediendesign.

Wir sind also weder Hochschule, Privathochschule noch Fachhochschule mit klassischem Bachelor nach drei Jahren, trotzdem lernen die Studierenden bei uns auf hohem Niveau, aber eben praxisorientierter. Das heißt aber keinesfalls, dass Du für Deine Studiengebühren bei uns nur praktisch arbeitest. Bei uns gibt es ebenfalls wie bei einem Studium beispielsweise auch Unterrichte in Seminargruppen. Und unser Abschluss “Lazi Design-Diplom”, der von unserer Partner-Universität University of Wolverhampton wie ein Bachelor-Abschluss bewertet wird, ermöglicht dir, sogar ganz ohne irgendwelche Anforderungen an den Notendurchschnitt Deines Abschlusses bei uns, an der dortigen School of Art deinen Master of Arts in Digital and Visual Communications noch ganz offiziell draufzusatteln! Eine Möglichkeit also, deine Design-Kompetenz zusätzlich zu festigen und mit dem offiziellen Abschluss einer Hochschule und einer international beachteten Werkschau dort vollends zu krönen.

  • Abschlüsse
    Staatlich anerkannte/r Mediendesigner/in - Digital und Print
    Staatlich anerkannte/r Fotodesigner/in
    Staatlich anerkannte/r Mediendesigner/in - Film und Audiovision
     
  • Ausbildungsdauer: 6 Semester (3 Jahre)
  • Voraussetzungen: Abitur, mittlere Reife oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ausbildungsbeginn: jedes Jahr im März oder Oktober
  • Bewerbung: jederzeit möglich
  • Möglichkeiten: unendlich
  • Studium: im Anschluss Studium zum Master of Arts in Kommunikationsdesign an der University of Wolverhampton möglich – auch ohne eigenen Bachelor-Abschluss!

Die Lazi Akademie für Design und Visuelle Kommunikation schlägt als staatlich anerkannte Berufsfachschule im Medienmarkt eine Brücke zwischen Studium- bzw. Hochschul-Theorie und praktischer Anforderungen des Marktes. Für Deutschlands Mediendesign- und Kommunikationsmanagement-Arbeitgeber sind die Inhalte, die Du mit Hilfe unserer Führung in den drei Jahren Deiner Ausbildung bei uns erarbeitest, attraktive Qualifikationen. Unsere Studierenden sind nach Abschluss am Arbeitsmarkt gefragt und unser Standort in Esslingen steht in der Medienbranche seit unserer Gründung für Vielfalt und Qualität in Sachen Design und Mediadesign.

Wir machen Dich in einem unserer drei Fachbereiche fit in digitalen Medien, Regie, Dramaturgie, Kamera, Ton, Licht, Schnitt, 3D und Postproduktion. Neben Spielfilm vermitteln wir Dir Kompetenzen in Industrie- und Werbefilm und unsere Lehrpläne decken darüber hinaus auch top-aktuelle Medienbereiche ab wie beispielsweise Liveshow-, Messe-TV- und Viralspot-Produktionen. Welche Hochschule für Mediadesign bietet Studierenden diese Fülle an Erfahrungen vor dem Abschluss? Wir zeigen Dir als Studierende/r die Welt des Films für Kino und Fernsehen, ergänzt durch crossmediale, digitale und non-digitale Projekte für Unternehmen in den Bereichen Werbung und Unterhaltung.

Weil Du bei uns als “Quasi-Mediadesign-Hochschule” von der ersten Logo-Idee bis hin zur komplexen Endfassung einer Multimediaproduktion in deiner Ausbildung jeden einzelnen Schritt intensiv kennenlernst, bist Du fit bei Kamera, Licht, Ton, Regie, Produktionsleitung oder Postproduktion und Special Effects. Auch ganz brandaktuelle Themen der Medien-Informatik wie die Entwicklung von Apps bzw. anwender-orientierten Multimedia-Oberflächen lernst du im Rahmen der Ausbildung bei uns kennen.
Während der drei Jahre Deiner Ausbildung in Mediadesign spezialisierst Du Dich auf ein Feld Deiner Wahl und erwirbst hier Praxis-Erfahrungen, die sich in Deinem Bewerberprofil auch international echt gut machen – Studium Bachelor hin oder her.
 

Mediendesign-Studium an der Hochschule oder doch lieber eine Ausbildung?

Das entscheidest allein Du! Die Qualität unserer Ausbildung zum Staatlich geprüften Mediadesigner unterscheidet sich inhaltlich für unsere Studierenden nicht von der einer Mediadesign-Hochschule. Nur der Weg dorthin ist ein anderer. Wer lieber selbst ausprobiert und gestaltet, anstatt sich eher theoretisch einer Frage zu nähern, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Im Unterschied zu staatlichen Mediendesign-Studiengängen führen wir aktuelle Anpassungen des Lehrplans an die sich schnell ändernde Medienbranche ganz fix durch – und bleiben somit für unsere Studierenden inhaltlich immer am Ball. Die Lazi Akademie passt sich in ihren Lerninhalten agiler und flinker an marktrelevante Themen an als jede Hochschule für Mediadesign. Aus der Praxis für die Praxis eben! Natürlich bereiten wir Dich auch auf zukunftsträchtige Formate wie Livestreaming und 360°-Video vor und weihen Dich in die Geheimnisse des “Viralvideos” oder auch die gestalterischen Tipps und Tricks bezüglich der modernen Medien-Informatik ein. Aber auch Vorträge von bedeutenden Profis aus der Medienbranche im Rahmen unserer X-Tensions-Vorlesungen sowie selbstverantwortlich zu organisierende Werkschauen gehören zum üblichen Repertoire unserer Lerninhalte. 
 

Nächster Infotag am 10. Januar 2020

TAGE

STD

MIN

SEK

Wo arbeiten Mediendesigner?

Als Film und Mediendesigner/in kannst Du Dich sehr vielseitig bewerben: Du kannst alles, was ein Regisseur, Producer, DOP (Director of Photography) oder ein/e Kameramann/frau in Medien- oder Film-Produktionsstudios braucht. Natürlich kannst Du Dich auch selbstständig machen.

Du bist ein wertvoller Mitarbeiter für Film- und TV-Produktionsstudios, in Werbe- und Medien-Agenturen als Cutter, Konzeptioner oder Drehbuchautor. Wenn Du Dich eher auf Visualisierung oder 3D/CGI konzentrierst, hast Du ein besonders zukunftssicheres Arbeitsfeld gewählt. Auch Mediaplanung, Art- oder Creativ-Direktion sind spannende Berufsfelder, in denen Du Deine Fähigkeiten als Mediengestalter auf Hochschul-Niveau voll entfalten kannst.

Unsere Ausbildung macht unsere Studierenden bzw. Absolventen mit so ziemlich allen Medienformaten vertraut, vermittelt gleichzeitig aber auch auch Einblicke “hinter die Kulissen der allgemeinen Mediengestaltung” beispielsweise auch über die grundlegende Wissensvermittlung im Bereich der anwender-orientierten Medien-Informatik. An der Lazi-Akademie ist die Mitwirkung an über 30 Filmproduktionen (Rekord liegt bei 120) keine Seltenheit. Du übernimmst aktiv z.B. Kamera, Regie, Licht, Kamerabühne, CGI, 3D, Organisation oder Kalkulation und redest nicht nur schlau, sondern beherrschst das Handwerk wirklich. Das verleiht richtig Selbstbewusstsein! Und wenn’s davon dann noch ein bisschen mehr sein soll, dann sind unsere großen Werkschauen zur Zwischen- bzw. Abschlusspräsentation genau die richtigen Veranstaltungen. Hier präsentierst du deine Vorzeigearbeiten einer stattlichen Öffentlichkeit, die sich in hohem Maße aus Medienprofis und Agenturfachleuten zusammensetzt. Diese halten auf unseren Werkschauen immer wieder Ausschau nach Trends und guten, begabten Leuten zu denen du dann ebenfalls gehören wirst!
 

Infotag und Campusführung
Nächster Infotag am 10. Januar 2020

TAGE

STD

MIN

SEK

Wie hat dir diese Seite gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5